Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Klick hier- zur SPD Bundestagsfraktion
Klick hier- zur-Rhein-Erft-SPD
Elsdorf 2030


Hauptinhaltsbereich

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der SPD Elsdorf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir freuen uns über Ihr Interesse an uns!

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen unsere politische Arbeit in unserer Stadt vor. Sie finden hier die gewählten und ehrenamtlichen tätigen Sozialdemokraten aus Elsdorf, aber auch Stellungnahmen, Presseartikel, Mitteilungen und interessante Neuigkeiten.
Wir wollen hiermit unsere Parteiarbeit öffentlicher gestalten und Sie zum Mitmachen ermuntern.
Für Ihre Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an. Sie können uns eine E-Mail senden, anrufen oder sich direkt an Ihren Ansprechpartner im Wahlbezirk wenden. Oder noch besser Sie schauen einfach einmal bei unseren Versammlungen herein. Ort und Zeit finden Sie auf unserer Startseite.
Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viel Information auf unserer Homepage.

Ihr
SPD Ortsverein Elsdorf

Neues Fraktionsbüro: Oststrasse 26 gegenüber Kiosk.
E-Mail: fraktion@spd-elsdorf.eu Tel. 02274-1647

Viele Bilder aus Elsdorf in Bildergalerie
Bildergalerie SPD-Elsdorf -Klick hier-


Meldung:

Elsdorf, 08. Mai 2021

Herzlich Willkommen- Zum Parteitag der SPD

SEI LIVE DABEI! AM SONNTAG, DEN 9. MAI AB 11 UHR.

Aufbruch und Mut – darum geht es auf unserem Parteitag. Wir beschließen das Zukunftsprogramm. Und unser Kanzlerkandidat Olaf Scholz stellt seinen Plan vor, wie wir gut durch die Krise kommen und kraftvoll durchstarten können – unser Land nach vorne bringen und die großen Zukunftsfragen lösen. Für 83 Millionen. Für Dich.

SEI LIVE DABEI! AM SONNTAG, DEN 9. MAI AB 11 UHR.

SPD Parteitag 9.Mai

Selten waren die Herausforderungen für unser Land so groß – und gleichzeitig der Ausgang einer Bundestagswahl so offen. Vieles müssen wir in neue Richtungen lenken. Das bringen nicht nur die Corona-Pandemie und ihre Folgen mit sich. Sondern auch die Schwelle zu einer neuen Zeit mit der rasanten Digitalisierung, der Veränderung der Arbeitswelt, der Modernisierung unserer Wirtschaft mit dem Kampf gegen den Klimawandel. Und dabei die Gesellschaft zusammenhalten!

Jedes Ziel braucht einen, der den Weg kennt: Unser Kanzlerkandidat Olaf Scholz! Sein Kompass: Zukunft, Respekt und Europa.

Wir sind bereit! Und wir freuen uns auf einen spannenden digitalen Parteitag und den Start in den Wahlkampf: Aus Respekt vor Deiner Zukunft.

Wir freuen uns auf Dich!

Meldung:

Elsdorf, 29. April 2021

1 Mai: Unser Tag der Solidarität


Der Tag der Arbeit ist unser Tag der Solidarität. Der Zusammenhalt macht die Gesellschaft stark - gerade auch in der Krise! Solidarität erfordert aber auch eine klare politische Haltung: Für einen starken Sozialstaat, für Gute Arbeit und für Europa. Wir sehen deutlich wie selten zuvor, welche Bedeutung ein starker Sozialstaat für die soziale Sicherheit hat. Die Lehren aus dieser Krise zeigen, dass wir mit unseren Ideen für mehr Chancen, mehr Sicherheit und mehr Gerechtigkeit auf dem richtigen Weg sind!

Wegen der Corona-Krise ist in diesem Jahr alles anders, auch der Tag der Arbeit. Und weil wir dieses Mal nicht gemeinsam mit den Gewerkschaften auf die Straße gehen können, verlegen wir den 1. Mai ins Netz.

1 Mai: Unser Tag der Solidarität

Die SPD ruft zu einer Online-Demo unter dem Hashtag gemeinsam auf

1. Mai 2021

Dort sammeln User Selfies, Videos und vor allem: ihre Forderungen! Außerdem sind beide Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter Borgan um 15 Uhr bei Youtube in einem 90 -minütigen Livestream online und sprechen mit Gästen und beantworten Fragen aus dem Netz

Meldung:

Elsdorf, 13. April 2021

Aaron Spielmanns unser Bundestagskandidat für Berlin


Jung, frisch und dynamisch, so präsentierte sich Aaron Spielmanns dem Elsdorfer Ortsverein per Videokonferenz. Gewählt als Bundestagskandidat für unseren Wahlkreis 91 freuten wir uns mit ihm über seine Wahl und sicherten in der Videokonferenz ihm die volle Unterstützung des Ortsvereins zu. "Dieser junge Mann, da bin ich mir mit vielen Genossinnen und Genossen sicher, wird seinen Weg ins Parlament nach Berlin schaffen " so der OV Vorsitzende Andreas van der Linden.

Sie wollen ihn schon mal kennenlernen, hier seine Vorstellung


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Mein Name ist Aaron Spielmanns, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Grottenherten, einem Ortsteil der Stadt Bedburg.

Ein Einblick in meine Vita

2016 absolvierte ich mein Abitur am Silverberg Gymnasium in Bedburg. Im September desselben Jahres begann ich ein duales Studium beim Landschaftsverband Rheinland als Beamter im gehobenen, nicht-technischen Verwaltungsdienst. Dieses duale Studium schloss ich im September 2019 mit dem Bachelor of Laws ab. Im Verlaufe meines Studiums befasste ich mich hauptsächlich mit Staats- und Verwaltungsrecht. Im Juni 2019 begann ich als Sachbearbeiter in der Eingliederungshilfe für Kinder im Vorschulalter, seit Februar 2021 bin ich als rechtlicher Berater für Grundsatzfragen der Eingliederungshilfe tätig und bin hierbei Ansprechpartner für örtliche Träger und sitze am Tisch bei Verhandlungen zwischen dem Landschaftsverband, dem Land NRW, Spitzenverbänden der öffentlichen Wohlfahrtspflege und Leistungsanbietern.

Warum kandidiere ich für den Bundestag

Im Oktober 2020 entschied ich mich bewusst für die SPD als meine politische Heimat. Ich bin der festen Überzeugung, dass es nur unsere Sozialdemokratieist, die die Lebensumstände der Menschen der unteren und mittleren Einkommensschichten nachhaltig verbessern kann. Die SPD muss ihr linkes Profil wiedererlangen, und hierbei sehe ich folgende thematische Schwerpunkte:
Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 04. April 2021

Osteraktion der SPD der Pandemie zum Trotz


Die SPD Elsdorf verzichtet in diesem Jahr aufgrund der pandemischen Lage und der geltenden Schutzvorschriften auf den traditionellen Osterstand vor dem Rewe. „Die Gesundheit ist unser höchstes Gut und es liegt in unserer Verantwortung diese so gut es geht zu schützen, darum haben wir uns in diesem Jahr etwas anderes überlegt“, so Fraktionsvorsitzender Harald Könen. Die SPD Elsdorf hat für alle Kinder und das Personal der 14 Kindergärten im Stadtgebiet Osterkörbe vorbereitet. Damit bedankt sich die SPD bei den Kleinsten und deren Eltern, die dem Appell gefolgt sind, die Kinderbetreuung zu Hause vorzunehmen und so anderen Eltern geholfen haben, die auf die Betreuung angewiesen waren. „Das war ein starkes Zeichen von Solidarität in der Krise“, so Parteivorsitzender Andreas van der Linden.
Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 02. April 2021

Die Elsdorfer Nordumgehung K30n ist endlich offen

Nun ist sie offen und befahrbar die K30n oder „Verlängerung Oststrasse“. Viele Elsdorfer staunten heute nicht schlecht über „noch“ einzelnen Verkehr und weggeräumte Sperrmaßnahmen.

Vor Jahrzehnten von Verwaltung und der SPD Elsdorf schon gefordert, war es letztlich ein langer Weg zu dieser K30n. Sie soll nun die Gladbacher Strasse, Mittelstrasse und Desdorfer Strasse entlasten, um auch innerörtlich Entwicklungsperspektiven zu ermöglichen.

Ja gestritten wurde von Anfang an, geplant noch bis zur Gladbacherstrasse „Gärtnerei Friedrichs“ ging es für die SPD Elsdorf bei einer nördlichen Erschließung von Esch bis Neu-Etzweiler, diesen zusätzlichen Verkehr nicht innerörtlich abfließen zu lassen. Aber schon diese Frage führte zu längeren Diskussionen. Letztlich wurde die wichtigste Verbindung vom Klinkenweg (Friba) bis zur Ohndorfer Strasse gebaut und jetzt geöffnet.
Es brauchte zuletzt noch ein Gutachten und Zustimmung aller Beteiligten mit Auflagen, dass die Stadt Elsdorf wieder einen Schritt nach vorne gemacht hat. Vieles ist dabei noch auf dem richtigen Weg.

Es geht voran mit der Stadt und die SPD Elsdorf ist mit dabei.

Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 01. April 2021

Frohe Ostern wünscht die SPD Elsdorf


Liebe Elsdorfer Bürgerinnen und Bürger,

natürlich feiern wir dieses Jahr wieder ein eingeschränktes Osterfest. Ob Gottesdienste, die österliche Familienfeier oder ein paar Tage Urlaub, in Zeiten der Corona Pandemie ist vieles Selbstverständliche und liebgewonnene leider nicht möglich. Die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff.

Es kommt jetzt auf jeden einzelnen an, sich so zu bewegen, dass er seine Mitbürger nicht gefährdet. So schwer es uns allen fällt. Aber unzählige Menschen halten das Räderwerk unserer Gemeinschaft am laufen, denen gehört unser besonderer Dank. Tag für Tag riskieren viele Menschen in ihren Berufen ihre Gesundheit für uns alle. Wir können ihnen danken nicht nur mit Beifall und Worten, sondern indem wir uns bewußt zu jederzeit an die einfachen Pandemie-Regeln halten. Nur so können wir es gemeinsam schaffen. Bleiben sie Gesund

Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 18. März 2021

Fast 2,5 Mio. Euro Fördermittel für das Elsdorfer Freibad

„Das ist eine großartige Nachricht aus Berlin für unsere Stadt“ so der SPD Parteivorsitzende Andreas van der Linden.

Die Stadt erhält eine Förderankündigung von fast 2,5 Mio. Euro aus dem Bundesförderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur. Diese Förderung beinhaltet die Sanierung des Freibades und einen möglichen Ausbau zu einer ganzjährigen Nutzung.

SPD Fraktionsvorsitzender und stellv. Bürgermeister Harald Könen freut sich nun mit Bürgermeister Andreas Heller, dass diese Projektbewerbung in Berlin so erfolgreich war. „Wir sind an vielen Projekten in unserer Stadt auf einen guten Weg. Das Freibad gehört dabei seit Jahren ganz oben auf der To-do-Liste der SPD Elsdorf“ so SPD-Fraktionsvorsitzender Harald Könen

Seit Jahrzehnten erfreut sich das Freibad in Elsdorf über seine Grenzen hinaus großer Beliebtheit. Und trotz guter Pflege ist das Bad in vielen Bereichen in die Jahre gekommen. Stadtrat, Fachausschüsse und die Verwaltung werden nun gemeinsam die Planungen zur Umsetzung der Förderbausteine erarbeiten.

SSV Vorsitzender Leo Schiffer: „Eine hervorragende Nachricht und zeigt wie wichtig es ist, sich um Fördermaßnahmen zu bemühen. Jetzt hoffen wir nur noch, dass der SSV bei weiteren Planungen mit eingebunden wird“

„Ein Lob geht auch von uns an die Mitarbeiter der Verwaltung die diesen erfolgreichen Beitrag für den Förderwettbewerb vorbereitet haben“ so SPD Parteivorsitzender Andreas van der Linden.

Mit dem Förderbetrag können nun 90 Prozent der Projektkosten abgedeckt werden, der Eigenanteil von 10 Prozent ist bereits im Haushalt eingeplant.

Harald Könen als ASG-Vorsitzender: „Es gibt immer weniger Bäder und unsere Kinder werden zunehmend zu Nichtschwimmern und damit steigt auch die Zahl von schweren Badeunfällen. Deshalb ist die Erhaltung und Sanierung unseres Freibades für unsere Kinder und Jugendlichen Auftrag an uns aus Sport und Politik“

Dieser wichtige Baustein für Elsdorf ist im integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) mit tausenden Elsdorfer Bürgerinnen und Bürgern in einem Planungsdialog erarbeitet worden. Diese jetzt schon vorzeigbare Mitte aus Sport, Freibad, Schule und noch innerstädtisches planbares Wohnen in der Stadt ist ein tolles Ergebnis von gemeinsamen Zielvorstellungen von Bürgern, Politik, Bürgermeister und Verwaltung

Auszug Pressespiegel S2


Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 15. März 2021

SPD siegt deutlich in Rheinland-Pfalz

Die SPD hat die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am Sonntag klar gewonnen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhält sie 35,7 Prozent der Stimmen. Damit ist die SPD zum siebten Mal in Folge stärkste Partei in Rheinland-Pfalz.

Deutlich dahinter liegt die CDU mit 27,7 Prozent – das schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit. Es folgen Grüne mit 9,3 Prozent, AfD mit 8,3 Prozent, FDP mit 5,5 Prozent sowie die Freien Wähler mit 5,4 Prozent.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer sieht ihren Wahlsieg und die “Ampel-Koalition“ mit Grünen und FDP auch als Lehrstück für neue Koalitionsmöglichkeiten im Bund. „In Rheinland-Pfalz hat die Ampel sehr gut regiert, das haben die Bürger unterstrichen mit diesem Wahlergebnis. Warum sollte der Bund nicht darauf hingucken?“, sagte Dreyer in der ARD.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz. „Das ist in der Tat Rückenwind für die Bundestagswahl und für unser Ziel, ins Kanzleramt zu kommen.“

In Baden-Württemberg kommen die Grünen laut vorläufigem amtlichen Endergebnis auf 32,6 Prozent. Die CDU verzeichnet mit 24,1 Prozent einen Negativrekord, die SPD erzielt 11 Prozent, die FDP 10,5 Prozent. Die AfD verliert Stimmen und kommt auf 9,7 Prozent.

Meldung:

Elsdorf, 08. März 2021
SPD-Landesparteitag

Thomas Kutschaty mit 90,5 Prozent zum neuen Vorsitzenden der NRW SPD gewählt


Die NRW SPD hat auf ihrem digitalen Landesparteitag Thomas Kutschaty mit 90,5 Prozent der Stimmen zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Von 442 gültigen Stimmen entfielen 400 auf den früheren NRW-Justizminister, 33 Delegierte stimmten gegen ihn, neun enthielten sich.

Kutschaty, jetzt zugleich Partei- und Fraktionsvorsitzender ist damit auch SPD-Spitzenkandidat für die kommende Landtagswahl. Die Entscheidung muss nun noch formal per Briefwahl bestätigt werden.

Kutschaty fordert einen neuen Aufbruch der Landespartei. Die Partei ist stärker als viele glaubten, so der neue Vorsitzende. Zur Wahl gratuliert auch unser SPD Ortsverein Elsdorf recht herzlich.

Dagmar Andres erneut im Landesvorstand gewählt

Die SPD-Kreisvorsitzende Dagmar Andres wird auch weiterhin im Landesvorstand der SPD Nordrhein-Westfalen aktiv sein. Die Delegierten des Digitalen SPD-Landesparteitages wählten Andres am vergangenen Samstag mit einem starken Ergebnis wieder in das Führungsgremium der Landespartei. Die Wahl wird in diesen Tagen noch durch eine Briefwahl formal bestätigt.



Meldung:

Elsdorf, 06. März 2021

Die nächsten Öffnungsschritte

Der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland wird grundsätzlich bis zum 28. März verlängert – mit vielen Öffnungsmöglichkeiten je nach Infektionslage. Im Gegenzug soll mehr getestet und geimpft werden. Die Öffnungsschritte im Überblick.

Vizekanzler Olaf Scholz zeigte sich mit dem gestrigen Beschlussergebnis der Coronakonferenz sehr zufrieden: „Ich habe mich vorher dafür ausgesprochen, dass wir ein klares Konzept entwickeln, dass wir einen Plan machen, aus dem man die Perspektive wahrnehmen kann, wann und in welchen Schritten Öffnungsmöglichkeiten gibt. Das ist jetzt festgelegt mit der notwendigen Vorsicht. Insofern bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

Das Abwägungsergebnis sei richtig, betonte Scholz. Es gebe jetzt neue, umfassendere Möglichkeiten zu testen. Mit einer umfassenden Teststrategie sollen mehr Möglichkeiten zum Öffnen genutzt werden.

Impfen, Testen und verantwortbar Öffnen

„Der Dreiklang aus Impfen, Testen und verantwortbarem Öffnen mit konsequenter Nachverfolgung der Kontakte gibt vielen Hoffnung“, begrüßten die SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert walter-Borjans das Ergebnis. „Es gibt endlich ein Ziel, für das es sich lohnt, die zermürbenden Corona-Strapazen auszuhalten.“

Die ersten Schritte der abgestuften Öffnungsszenarien seien in vielen Regionen derzeit erreichbar. Damit rückten deutliche Erleichterungen für Einzelhandel, Kultur und viele Dienstleister und ihre Kunden in greifbare Nähe.

Die Beschlüsse im Überblick

Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 05. Februar 2021

SPD Fraktion stimmt Haushalt 2021/2022 zu

Haushaltsrede 2021


Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,


heute beraten wir über einen Doppelhaushalt für die Jahre 2021/2022 der mit einem Volumen von 65 Mio. € / anno bisher einzigartig in der Geschichte unserer Stadt ist. Dieser Haushalt enthält eine Fülle an Sozialleistungen, auf die ich im Folgenden noch zu sprechen kommen werde. Außerdem enthält er auch zukunftsweisende Investitionen in Höhe von 15 Mio. € für das innerstädtische Entwicklungskonzept, kurz ISEK.
Positiv zu bewerten ist die Tatsache, dass dieser Haushalt keine Steuererhöhungen vorsieht und damit die Elsdorferinnen und Elsdorfer von weiteren monetären Belastungen verschont bleiben.

Im Bereich „Soziales“ ist zu erwähnen, dass allein im Bereich des Jugendamtes Kosten in Höhe von rund 17 Mio. € anfallen. Zwar werden durch Zuschüsse vom Land und Elternbeiträge auch Einnahmen in Höhe von rund 7 Mio. € generiert, trotz allem bleibt es unter dem Strich bei einer Belastung des städtischen Haushalts von rund 10 Mio. €. Es ist allerdings festzustellen, dass 98% dieser Ausgaben gesetzlich vorgeschrieben sind.

Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 29. Januar 2021

Kinderkrankentage- Schnelle Hilfe für Eltern

Die Schul-und Kitaschließungen aufgrund der Corona-Pandemie sind für Eltern eine große Belastung. Nun bekommen sie Unterstützung.

Um die Eltern in der Pandemie zu entlasten, hat der Bundestag in dieser Woche die Verdoppelung der Kinderkrankentage beschlossen. „Mit unserem heutigen Beschluss weiten wir den Anspruch auf das Kinderkrankengeld aus. Damit schaffen wir eine schnelle und rückwirkende Lösung, die den Eltern die nötige Planungssicherheit gibt“, sagte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Bärbel Bas. „Die Eltern, die ihre Kinder pandemiebedingt zu Hause betreuen müssen, brauchen dringend Unterstützung und die bekommen sie jetzt“,so Bas

Gesetzlich versicherte Eltern können im Jahr 2021 pro Kind und Elternteil 20 statt 10 Tage Kinderkrankengeld beantragen, insgesamt bei mehreren Kindern maximal 45 Tage. Für Alleinerziehende erhöht sich der Anspruch um 20 auf 40 Tage pro Kind und Elternteil, maximal bei mehreren Kindern auf 90 Tage. Diese Neue Regelung gilt rückwirkend ab 5. Januar.
Der Anspruch besteht auch , wenn ein Kind zu Hause betreut werden muss, weil Schulen und Kitas geschlossen sind, die Präsenzpflicht in der Schule aufgehoben oder der Zugang zum Betreuungsangebot der Kita eingeschränkt wurde. Eltern können das Kinderkrankengeld auch beantragen, wenn sie im Homeoffice arbeiten könnten.

Ausführlich weiter über folgenden Link:

Kinderkrankentage

Meldung:

Elsdorf, 19. Januar 2021

SPD stimmt Sozialhaushalt zu

In der Politik ist der Jahresbeginn 2021, wie in jedem Jahr, geprägt von den Haushaltsberatungen für die Haushaltsjahre 2021/2022. Der Haushalt wurde im Dezember 2020 in den Rat der Stadt Elsdorf eingebracht und wird nun in den Fachausschüssen beraten.
Jeder Fachausschuss gibt nach den Beratungen seiner Ausschussmitglieder eine Empfehlung an den Rat der Stadt Elsdorf, damit die Ratsmitglieder, aller Voraussicht nach im Februar, den Haushalt verabschieden und damit den Grundstein für Investitionen und Maßnahmen in unserer Stadt legen.


In der vergangenen Woche befassten sich die Fachausschüsse insbesondere mit dem Sozialhaushalt d.h. mit den finanziellen Mitteln, die in den kommenden Jahren für die Kinder und Jugendlichen unserer Stadt investiert werden sollen. Dabei ging es in der Sitzung des Ausschusses für Schule Soziales und Sport in der vergangenen Woche insbesondere auch um die Betreuung der Grundschulkinder in der OGS und damit auch um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die SPD stimmte einer europaweiten Ausschreibung des Vertrages über die OGS-Betreuung an den drei Elsdorfer Grundschulen einstimmig zu.
Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 04. Januar 2021
Ich halte die derzeitige Situation für grobes Versagen der Verantwortlichen S.2

Spahn muss Impf-Chaos abstellen

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wirft Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Chaos beim Corona-Impfstart vor. Es könne nicht sein, dass das Land, in dem ein Impfstoff erforscht wurde, zu wenige Dosen habe.

Das liege in der Verantwortung von Jens Spahn. Notwendig sei „eine nationale Kraftanstrengung“, um die Corona-Impfungen in Deutschland zu beschleunigen.

Im ARD-Morgenmagazin übte der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil scharfe Kritik an der Impfstoffstrategie des Gesundheitsministers. Deutschland stehe „viel schlechter da als andere Länder“. Es sei zu wenig Impfstoff bestellt worden, auch gebe es „kaum vorbereitete Strategien mit den Bundesländern zusammen“.

Man sehe „in diesen Tagen, dass es chaotische Zustände bei der Beschaffung, Bestellung und Verteilung der Impfstoffe gibt. Das muss jetzt schnell abgestellt werden“, sagte Klingbeil.



Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 02. Januar 2021
Aktuelles aus der SPD

Das ist neu zum 1. Januar 2021

Viele werden im neuen Jahr spürbar mehr Geld in der Tasche haben. Denn zum 1. Januar treten zahlreiche Neuregelungen in Kraft. Vor allem die verfügbaren Einkommen steigen damit – aber nicht nur.

Es gibt zum Beispiel mehr Kindergeld, der Soli entfällt für 90 % der Steuerzahler/innen, die Grundrente ist da und der Mindestlohn steigt. Allein die steuerlichen Verbesserungen können mehrere Hundert bis über 1.000 € zusätzlich in die Haushaltskasse bringen. Außerdem gibt es deutlich mehr Geld für Zukunftsinvestitionen, für den öffentlichen Nahverkehr und die Förderung klimafreundlicher Alternativen zu CO2-Emmissionen. Hier die Übersicht zu den wichtigsten Neuerungen:

Das ist neu zum 1. Januar
Link:
Das ist neu zum 1. Januar 2021

Mehr Geld in der Tasche
Link:
Mehr Geld in der Tasche




Meldung:

Elsdorf, 20. Dezember 2020

Die SPD Elsdorf sagt Danke

Wir schauen zurück auf ein turbulentes Jahr. Ein Jahr das uns allen viel abverlangt und uns vor viele neue Herausforderungen gestellt hat.

Es gibt so viele, denen wir zu danken haben. Sei es bei dem Personal in den Krankenhäusern oder im Bereich der Pflege. Seien es unsere Arztpraxen, unsere Brief- und Paketzusteller oder die Angestellten im Einzelhandel. Wir alle wissen, die Liste ist in Wirklichkeit noch so viel länger.

Zu Weihnachten möchte unser Ortsverein aber auch einmal den Angestellten unserer Schulen und Kindertagesstätten danke sagen.

Selbst in Zeiten der größten Verunsicherung, waren sie für unsere Kinder da. Es wurde eine Notbetreuung eingerichtet, auch in den Ferien. Die Konzepte wurden ständig neu überdacht und der Situation angepasst. Die Kinder wurden mit abwechslungsreichen Lehrmaterialien versorgt. In regelmäßigen Abständen hat man sich nach den Kindern erkundigt und diese durch liebevolle Aktionen immer wieder zum Durchhalten motiviert.

Wir, die SPD Elsdorf, sagen aufrichtig Danke.

Wir hoffen darauf, dass sich all unsere Entbehrungen gelohnt haben und wir bald wieder in einen möglichst normalen Alltag starten zu können.

Für die SPD Elsdorf
Parteivorsitzender Andreas van der Linden





Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 14. Dezember 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Elsdorfer


Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und es ist Zeit inne zu halten und die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen. 2020 war für uns alle ein Jahr mit vorher nicht gekannten Herausforderungen, bedingt durch die Pandemie, sowohl in beruflicher wie auch privater Hinsicht.

Wir möchten "Danke" sagen, für die Disziplin, das Verständnis, die Unterstützung und den Optimismus, den wir alle alltäglich aufbringen, um unseren Beitrag in dieser besonderen Situation zu leisten.

Wir wünschen Ihnen von Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2021

Für die SPD Elsdorf

Andreas van der Linden SPD Parteivorsitzender

Harald Könen SPD Fraktionsvorsitzender

Meldung:

Elsdorf, 12. Dezember 2020

SPD-DEBATTENCAMP

Am Samstag, den 12.12.2020, fand das erste virtuelle Debattencamp der SPD statt. Den ganzen Tag über gab es spannende Diskussionsforen und Vorträge

und über 1.000 neue Impulse von mehr als 6.000 Teilnehmer/innen und über 30 Millionen Herzen von Euch — das sind die Fakten von 8 Stunden vollem Programm beim Debattencamp SPDDC20.
Was für ein Tag! Unser Online-Event war ein Riesenerfolg.

Einen herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben. Wir saßen selbst in so vielen Sessions, haben mit Euch diskutiert, gestritten und gelacht: mit Herzblut und Engagement für unsere SPD.

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Wir sind sehr dankbar dafür, wie unsere Minister/innen, unsere Ministerpräsident/innen und viele andere gerade täglich unser Land durch die Krise führen.

Doch es wird eine Zeit nach Corona geben und die überlassen wir nicht dem Zufall. Beim SPD-Debattencamp
SPDDC20 haben wir zusammen über unsere Zukunft diskutiert.












Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 28. November 2020

Eine schöne Nachricht für die SPD und der Stadt Elsdorf

Förderantrag für Schülerlabor erfolgreich – Projekt hilft künftige Fachkräfte zu finden

Federführend durch Elsdorfer SPD Genossen hatte sich eine Arbeitsgruppe „AK Elsdorf 2030“ unter anderem mit Perspektiven für eine nachhaltige Entwicklung des Wirtschaftsstandortes und der Entwicklung eines neuen Images der Stadt Elsdorf befasst. Dabei provozierte das weitgehend ungenutzte Industriegelände der Zuckerfabrik geradezu die Frage nach einer sinnvollen Nutzung. Entstanden ist dabei die Idee für das Projekt „Schülerlabor Elsdorf –Wissenschafts- und Technologietransferzentrum“. Viele Gespräche und ebenso viel Arbeit unserer Genossen haben sich nun gelohnt. Das Projekt ist nun auf einem guten Weg. Das Projekt wurde beim „Unternehmen Revier“ angemeldet.


Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 10. November 2020

Die SPD Elsdorf schaut optimistisch in die Zukunft

Richtig die Stimmenverluste der Elsdorfer SPD haben schon wehgetan. Zwei Ratssitze zu verlieren bedeutete für unsere Partei einen herben Verlust.

Die Suche nach Ursachen ist in einer gelebten Demokratie und unter Kassandrarufern wie immer sehr vielfältig. Sicher hat der allgemeine negative Trend für die SPD auch bei uns Spuren hinterlassen. Auch die Enttäuschung der ehemaligen und heutigen Elsdorfer RWE Mitarbeiter über das aus vom Tagebau Hambach hat uns sicher Stimmen gekostet.

Auch unser vielfältiges „Ja“ im Stadtrat für Projekte vor Ort konnten wir leider nicht immer transparent und verständlich unseren Mitbürgern rüberbringen. „Das muss sich wesentlich verbessern, dazu müssen wir mehr kommunalpolitische Debatten im OV und mit den Bürgern führen “ so Parteivorsitzender Andreas van der Linden.

Und ob das Fehlen eines „geeigneten“ Bürgermeisterkandidaten/in bei der Wahl uns Stimmen gekostet hat, gehen die Meinungen auseinander.

Fraktion und Partei sind sich aber einig, die Online-Arbeit auszubauen. „Die Digitalisierung des Parteilebens liegt vielen Mitgliedern am Herzen, aber auch direkte Online-Themenforen mit Bürgerbeteiligung wären möglich“, so OV Vorsitzender Andreas van der Linden.

Die SPD Elsdorf schaut wieder optimistisch auf die nächsten Jahre


Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 03. November 2020

Neuer Elsdorfer SPD-Fraktionsvorstand gewählt!

Nach der Kommunalwahl am 13. September 2020 hat sich die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Elsdorf am Montag konstituiert und ihren neuen Fraktionsvorstand gewählt.

Als Fraktionsvorsitzender wurde Harald Könen wiedergewählt. Christian Baginski und Andreas van der Linden sind nun die zwei neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Fraktionsgeschäftsführerin bleibt Christina Marki. Ebenso wurde Christian Baginski als Kassierer in seinem Amt bestätigt

Die weiteren Vertreter der SPD im Rat der Stadt Elsdorf sind Sonja Mies,Theo Bohlen, Andre Vöcking, Hüseyin Cakir, Mareike Reuter und Peter Maßberg.

Die bisherigen langjährigen und erfahrenen Ratsmitglieder Dieter Buschmann, Harald Schmidt, Maria Djamalpour, Jens Billaudelle, Dieter Buschmann und Peter Ruhnke sind zum Teil aus Altersgründen oder veränderter Lebensplanung zur Kommunalwahl nicht mehr angetreten.

Der SPD Ortsverein und die Fraktion wünschen den gewählten Mitglieder des Rates Glück und Zuversicht die zukünftigen Herausforderungen für unsere Stadt zu erkennen und umzusetzen.

SPD Ortsverein Elsdorf
SPD Fraktion Stadt Elsdorf

Meldung:

Elsdorf, 26. Oktober 2020

Die SPD trauert um Thomas Oppermann

Statement von Rolf Mützenich zum Tod des früheren SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann.

„Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass der frühere Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann gestern Abend überraschend verstorben ist.

Thomas Oppermann hat in verschiedenen Funktionen für die SPD und für unser Land gewirkt. Seine beherzte und zupackende Art machte ihn zu einem außergewöhnlichen Politiker, der immer mit großer Verantwortlichkeit gehandelt hat.

Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und seinen Freundinnen und
Freunden.“



SPD Elsdorf: Geboren 1954 war Oppermann seit 1980 Mitglied der SPD. Seine politische Karriere begann 1990 im Landtag von Niedersachsen. Acht Jahre später machte ihn Gerhard Schröder zum Landesminister für Wissenschaft und Kultur. Seit 2005 war er Mitglied des deutschen Bundestages. Im Bundestagswahlkampf 2013 berief ihn Peer Steinbrück in sein Kompetenzteam für den Bereich Innen- und Rechtspolitik.

Seit der Bundestagswahl 2017 bekleidete Oppermann das Amt des Bundestags-Vizepräsidenten. Zuvor war er zehn Jahre lang zunächst Parlamentarischer Geschäftsführer und später Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Bereits Ende August dieses Jahres hatte Oppermann mitgeteilt, bei der Wahl 2021 erstmals seit 2005 nicht mehr für den Bundestag zu kandidieren. Seinen Wahlkreis Göttingen gewann er viermal hintereinander direkt



Meldung:

03. Oktober 2020

Danke, Dierk Timm!

SPD-Landratskandidat erreichte 42,8% in der Landratsstichwahl

Unsere Kreisvorsitzenden Dagmar Andres und Daniel Dobbelstein haben sich bei unserem Landratskandidaten Dierk Timm für dessen engagierten Wahlkampf bedankt.
Dierk Timm hatte am Sonntagabend bei der Landrats-Stichwahl mit 42,8% Stimmanteil das beste Wahlergebnis für einen SPD-Landratskandidaten im Rhein-Erft-Kreis seit mehr als 20 Jahren eingefahren.

Und das bei vielen komplizierten SPD-Wahlergebnissen und bei ausbleibender Unterstützung diverser anderer Parteien.
„Auch wenn es am Ende nicht gereicht hat, stellen wir fest, dass Dierk Timm ein höchst respektables Wahlergebnis für unsere Kreispartei eingefahren hat. Das zeigt, dass die progressiven Wähler eben in deutlicher Mehrheit dort ihr Kreuz machen, wo moderne Politik gestaltet wird und nicht dort, wo Parteiführungen es gerne hätten. An das gute Wahlergebnis für Dierk Timm gilt es anzuknüpfen! Wir danken Dierk Timm sehr herzlich für seinen monatelangen, engagierten Einsatz als Landratskandidat der Rhein-Erft SPD.


Weiter ...

Meldung:

Elsdorf, 30. September 2020

SPD: Stichwahlen in NRW

Am Sonntag traten 76 Kandidatinnen und Kandidaten für die SPD in der Stichwahl an. Es war ein spannender Wahltag mit vielen tollen Erfolgen, aber auch schmerzlichen Niederlagen.

Ein aufregender Wahlabend liegt hinter uns. Am vergangenen Sonntag stellten sich 76 Kandidatinnen und Kandidaten in einer Stichwahl.

  • 40 Stichwahlen haben unsere Kandidatinnen und Kandidaten für sich entschieden. In 12 Fällen konnte ein Rathaus durch eine
  • n SPD-Herausforderer
  • in erfolgreich erobert werden. 28 Mal konnten SPD- Kandidat
  • innen ihr Amt verteidigen.

  • In 15 Städten fanden Stichwahlen zum Amt des Oberbürgermeisters/der Oberbürgermeisterin statt.

  • In 12 dieser Städte fanden die Stichwahlen mit Kandidaten und Kandidatinnen der SPD statt.

  • In sieben Städten konnten sich die Kandidaten und Kandidatinnen der SPD durchsetzen.

  • Die SPD stellt in NRW nun 12 Oberbürgermeister und eine Oberbürgermeisterin, 6 Landräte und 83 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister.
    Damit hat sich die Zahl der Hauptverwaltungsbeamten leicht reduziert.

    In der Gesamtschau zeigt sich ein gemischtes Bild. Wichtige Städte wie Dortmund oder Gelsenkirchen konnten wir halten, eine CDU-Bastion wie Hamm oder den tiefschwarzen Kreis Euskirchen gewinnen, aber auch Verluste wie Wuppertal oder Düsseldorf gehören zur Bilanz der Kommunalwahl.

    Wir haben einen engagierten Wahlkampf hinter uns und danken allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die ihre ganze Energie für die gemeinsame Sache der SPD aufgebracht haben. Die Analyse der Kommunalwahl wird uns noch eine Weile beschäftigen. Wir wollen aus Fehlern lernen und den Wahlsiegerinnen und Wahlsiegern genau zuhören, um aus ihren Erfolgen zu lernen.
  • Meldung:

    Elsdorf, 26. September 2020

    Stichwahl im Rhein-Erft-Kreis- unsere Stimme für Dierk Timm

    Unterstützt bitte unseren Landratskandidaten Dierk Timm

    Unterstützt bitte unseren Landratskandidaten Dierk Timm indem Ihr vor Ort im Wahlkampf aktiv seid, den Facebook-Beiträgen der Kandidat
  • innen ein „gefällt mir“ gebt, die Beiträge teilt und mit den Menschen aus Eurem Umfeld sprecht. Erinnert Eure Verwandten, Bekannten, Eure Kolleginnen und Kollegen bitte an die Wahl am Sonntag und sagt Ihnen, dass ihre Stimme entscheidet! Wenn jedes Mitglied unserer Kreispartei bis Sonntag mit drei Wählerinnen und Wählern spricht, haben wir schon rund 7.000 Menschen persönlich angesprochen.

  • Zum Seitenanfang